Mittwoch – 27. August

1600 Skateboarden Workshop:
„We say hallo with skateboarding“

U-Cottbusser Platz
Maxi-Wander-Str. / Carola-Neher-Str.

Es waren die Leute vom Pinkhaus Skateshop, die im vergangenen Jahr als erste Initiative überhaupt die neu eröffnete Sammelunterkunft in Hellersdorf betreten durften, um einen ganzen Tag lang gemeinsam mit den dort lebenden Menschen das Stehen und Tricksen auf Rollbrettern auszuprobieren.
Jetzt sind die wieder da und haben ihre Skateboards mit am Start! Der Workshop richtet sich vorwiegend an alle Kinder und Jugendlichen, die Lust und keine Angst davor haben auch mal vom Brett zu stolpern.

 

1800 Vortrag: Lampedusa

LaCasa – Wurzener Str. 6

Lam­pe­du­sa – ein Vor­pos­ten der Fes­tung Eu­ro­pa, die mi­li­tä­risch ab­ge­si­chert, fast täglich zu hun­der­ten von Toten führt.
Men­schen flie­hen vor dem Leid, dass die EU durch Kriege oder Sub­ven­tio­nen und neu­ko­lo­nia­le Aus­beu­tung schafft.
Wir wol­len über die Fol­gen der Flücht­lings­ab­wehr in­for­mie­ren und dis­ku­tie­ren.

 

2000 Theater: Asylmonologe

LaCasa – Wurzener Str. 6

Die Asyl-Monologe erzählen von Menschen, die Grenzen überwunden, Verbündete gefunden und nie ein „Nein“ als Antwort akzeptiert haben. Sie erzählen Lebensläufe von Menschen, die aus verschiedensten Gründen, auf verschiedensten Wegen ihre Heimat verlassen mussten. Sie erzählen aus höchst subjektiven Blickwinkeln Etliches über die jeweiligen Herkunftsgesellschaften, aber mehr noch über unser Land.