Freitag – 29. August

1600 Offenes-Transpi-Malen

Alice-Salomon-Hochschule

Wir laden euch ein zum gemeinsamen Malen von Plakaten, Transparenten und Schildern für die morgige Demonstration.
Helft uns beim Basteln oder setzt eure eigenen kreativen Ideen um. Material, Stoffe, Spraydosen werden bereit gestellt. Wenn ihr habt, bringt auch eigene Materialien wie z.B. Stoffe, Pinsel, Farben, Holz, Pappe oder
Cutter mit.
Wir freuen uns auf euch und euren Input!

 

1800 KiezSpaziergang:
Hellersdorfer Tatorte

U-Cottbusser-Platz

Nachdem in Hellersdorf eine Unterkunft für Flüchtlinge eröffnet hat, sind auch die Aktivitäten von Neonazis und Rassist*innen wieder mehr geworden. Ziele von rassistischen Anfeindungen und von Gewalt sind vor allem Menschen, die als nicht-deutsch eingestuft werden. Von welcher Seite zeigt sich Hellersdorf für Flüchtlinge, die sich hier erst einmal zurechtfinden müssen?
Was für die meisten ganz normale Orte sind – sind für andere Orte, die bewusst gemieden werden. Der Stadtspaziergang führt an diesen Orten vorbei und macht die Alltäglichkeit von Rassismus auch für all jene sichtbar, die nicht davon betroffen
sind.

 

2000Balkonkino

Alice-Salomon-Platz

Am Abend wollen wir uns mit dem traditionellen Balkon-Kino auf das Wochenende einstimmen, umsonst und draußen. Am Alice-Salomon-Platz werden auf eine Leinwand Filme projiziert. Wir werden Clips und Filme zum Thema Rassismus, Hellersdorf und europäische Abschottung zeigen. Außerdem wird es um Ausschlüsse und Grenzen gehen, denen Asylsuchende Menschen tagtäglich begegnen, sei es durch die restriktive Asylpolitik, Unsicherheit und Bedrohung durch Abschiebungen oder die Angst vor rassistischer Gewalt.
Es wird Sitzmöglichkeiten geben.